Weihnachten 2020 im Ortskern von Lindern, wie immer schneefrei

Wie fast überall gab es in diesem Jahr auch in Lindern keinen Weihnachts- bzw. Nikolausmarkt, auf dem Marktplatz stehen keine Buden oder Stände, wo normalerweise die Schüler aber auch gewerbliche Anbieter weihnachtliche Deko und Selbstgebasteltes anbieten und auch Glühwein- oder Bierpavillons gibt es in diesem Jahr nicht. Trotz Corona wurde aber wieder ein großer Weihnachtsbaum aufgestellt und mit vielen Kerzen zum Erleuchten gebracht. Das Heimathaus, das Rathaus und mein Geburtshaus am Marktplatz sind mit schönen weihnachtlichen Lichterketten geschmückt, war natürlich vor allem in den dunklen Stunden sehr schön zur Geltung kommt und für etwas weihnachtliche Stimmung sorgt.

Was gleich geblieben ist, ist das Schmuddelwetter, so wie es in den letzten drei Jahrzehnten hier fast immer ist und war. Und da können so junge studierte Alleswisser noch so viel Mist schreiben, wie “früher gab es auch nicht mehr Schnee” oder anderen Blödsinn – ich war dabei und kann mich nicht an ein Jahr erinnern, wo wir keinen oder auch nur wenig Schnee im Winter hatten (wie erstmals im letzten Jahr!). Ich kann mich da noch sehr gut an die vielen schneereichen Winter der 1960er und Anfang 70er Jahre erinnern mit teils starken Frösten bis -20 Grad oder sogar noch weniger und die damaligen Einscheibenverglasungen waren dick mit Eis und Eisblumen bedeckt. Wegen der eingefrorenen Leitungen haben wir als Kinder sogar schon Schnell geschmolzen und fürs Kochen verwandt. Allerdings so einen schönen Weihnachtsbaum auf dem heutigen tollen Marktplatz hatten wir früher nicht.

Weihnachten
Weihnachten
Weihnachten
Der schöne Brunnen im Zentrum des Marktplatzes in Lindern
Weihnachten
Weihnachten
Weihnachten
Modehaus Berssenbrügge
Ratsklause
Ratsklause und Hotel Anno 1882 am Marktplatz von Lindern

Der Einzelhandel musste in diesem Jahr leider am 16.12. die Geschäfte geschlossen halten, bis mindestens einschließlich dem 10. Januar 2021. Das betrifft auch die Lokale und Restaurants.