Sonnenuntergang und Komet C/2020 F3 (Neowise) in Lindern

Eigentlich wollte ich den Kometen “Neowise”, korrekte Bezeichnung C/2020 F3, noch einmal fotografieren, bevor er aus der Sicht verschwindet bzw. von den Wolken verdeckt wird. Leider habe ich mich auf “Tipps” im Internet verlassen, ihn mit einer Brennweite von 50 mm fotografieren zu können. Zum Glück hatte ich jedenfalls sicherheitshalber auch noch das 70-200 mm Objektiv dabei, das 150 bis 600 mm wäre vermutlich aber noch besser gewesen. Sei es drum, gefunden habe ich ihn jedenfalls, wenngleich er aber auch wesentlich unscheinbarer ist, als ich ihn mir vorgestellt hatte.

Ich erinnere mich an meine Kindheit, als ich 1975 morgens noch die Brötchen im Ort verteilt habe, da hatte ich morgens für ca. eine Woche lang einen wirklichen Kometen gesehen, der mit diesem unscheinbaren Zwerg nicht zu vergleichen war. Das war glaube ich der C 1975 V1 (kann man googlen) Damals habe ich allerdings auch niemals etwas von dem Kometen in den Nachrichten, in der Zeitung oder sonstwo gehört oder gelesen. Aber ich habe ihn jeden Morgen sehr früh im Osten senkrecht auf den Horizont zustürzen sehen – bis er dann plötzlich verschwunden war. Naja, ein bisschen habe ich den “Neowise” dann doch noch aufs Bild bekommen und vorher einen wunderschönen Sonnenuntergang hier in Lindern. Einmal hat sich auch ein Flugzeug mit aufs Bild geschlichen, das fand ich mächtiger als den Kometen selbst.

Komet
C2020f3
Sonnenuntergang
Sonnenuntergang
Sonnenuntergang

Die Siedlung Dillbreden / In de Garte liegt im Südosten von Lindern, bei Sonnenuntergängen ist es hier eine schöne Perspektive für Fotos, wenn man nach Gegenüber (südost) schaut, sieht man ein paar Häuser an abgelegener Straße, die noch ein paar der warmen Sonnenstrahlen der untergehenden Sonne mit abbekommen, bevor es schlafen geht.

Sonnenuntergang