Osterblumenfest/Osterblumenblüte und Glockenturm in Auen-Holthaus

Normalerweise findet kurz vor Ostern in Auen-Holthaus traditionell das Osterblumenfest statt. Die Narzissen oder auch Osterblumen genannten Blumen säumen die meisten Straßen in Auen, vor allem natürlich die ca. 1,5 Kilometer lange “Osterblumenallee” die von Auen bis Holthaus geht. Hier und an den angrenzenden Höfen wird der Ort in einem Blütenmeer von den gelben Pflanzen getaucht. Seit 2001 wird hier das Osterblumenfest gefeiert, um auch anderen Menschen aus nah und fern die Blütenpracht aber auch den Ort vorzustellen.

Besonders an den Sonntagen vor Ostern strömen viele Besucher und teils ganze “Busladungen” von Touristen durch den schönen Ort. Am Osterblumen-Sonntag wird ein kleiner Markt mit verschiedenen Ausstellern vor dem Dörpshus aufgebaut. Die Jagdhornbläser und andere Gruppen sorgen für Unterhaltung, an den Ständen gibt es viel österliche Dekoartikel und andere schöne Dinge zu erwerben. Im Dörpshus werden Kaffee, Tee, selbstgebackene Kuchen und Torten angeboten und Höhepunkt bildet die Wahl zur Osterblumenkönigin. Auen hat aber auch sonst viele Sehenswürdigkeiten, wie z. B. den Glockenturm zu bieten.

In den letzten Jahren gibt es in der gesamten Gemeinde Lindern immer mehr Straßen und Wege, die mit den gelben Narzissen gesäumt sind. Leider musste 2020 und 2021 die schöne Tradition wegen der Corona-Pandemie eine Pause einlegen. Alle hoffen, dass dann im nächsten Jahr wieder zur Osterblumenblüte in Auen-Holthaus eingeladen werden kann. Weitere Informationen auf www.auen-holthaus.de.

Osterblumenallee
Auen-Holthaus lädt ein zur Osterblumenblüte
Osterblumenallee
Gelbe Narzissen säumen die Straßenränder. Im Hintergrund der Glockenturm von Auen.